Der Lebenshilfe Rat wurde 2022 gewählt.
Im Lebenshilfe Rat sind Menschen mit geistiger Behinderung.
Sie unterstützen die Arbeit der Lebenshilfe.
Nichts über uns ohne uns“ lautet das Motto des Lebenshilfe Rates.

Hier finden Sie:

Aktuelles von unserem Lebenshilfe Rat!

Der Lebenshilfe Rat trifft sich einmal im Monat.

Der Lebenshilfe Rat spricht zum Beispiel über diese Dinge:
- Welche Rechte haben Menschen mit Behinderung?
- Wie gefällt den Menschen mit Behinderung das Angebot der Lebenshilfe?
- Was sollte verändert werden?

Der Lebenshilfe ist das Sprachrohr für Menschen mit Behinderung.
Wünsche und Ideen werden vom Lebenshilfe Rat gerne aufgenommen.

Erste Vorsitzende des Lebenshilfe Rates ist Maja Heilker.
Zweiter Vorsitzender ist Markus Telgmann.

Wahlen im Mai 2022:

Unser neuer Lebenshilfe Rat!

Im Mai 2022 wurde unser Lebenshilfe Rat neu gewählt!
Zuerst hat der alte Lebenshilfe Rat seine Aufgaben und seine Arbeit vorgestellt.
Dann wurden die Mitglieder des alten Lebenshilfe Rates mit Blumen und Applaus verabschiedet.

Die neuen Kandidaten haben sich vorgestellt. Jeder hat gesagt, warum er oder sie in den Lebenshilfe Rat möchte.
Und was ihm oder ihr besonders wichtig ist.

Dann startete die Wahl.
Auf dem Wahlzettel waren Fotos von den Kandidaten. 

Es war eine spannende Wahl und ein knappes Ergebnis.

Das sind die neuen Mitglieder im Lebenshilfe Rat:

  • Anna Pletzer
  • Maik Lorenz
  • Linus Uhlenbrock
  • Maja Heilker (1. Vorsitzende)
  • Birgit Focke
  • Markus Telgmann (2. Vorsitzender)

Dennis Cidik hat eine selbst geschriebene Rede gehalten. Die Rede handelte von Inklusion und Barrierefreiheit. Er wünscht sich, dass Menschen mit Behinderung überall dazu gehören. Und das sie überall mitmachen können. Er hat für seine Rede viel Applaus bekommen.
Das Video von der Rede gibt es unter diesem Artikel zu sehen.

Die Lebenshilfe Band hat für gute Stimmung gesorgt.

Nach der Wahl gab es leckere Pizza. Auf der Party hat DJ Manfred Kaiser für gute Musik gesorgt.
Die Stimmung war super! Es wurde getanzt, getrunken und sich unterhalten.

Grevener Zeitung vom 27.01.2022

1000 Euro für den Lebenshilfe Rat

Deka unterstützt die Arbeit der Lebenshilfe

„Die Spende der Deka ist eine tolle Unterstützung“, freut sich Irmhild Berning von der Lebenshilfe im Kreis Steinfurt. „Mit den 1.000 Euro können wir unseren Lebenshilfe Rat gut für die Zukunft aufstellen.“
Der Lebenshilfe Rat ist ein Gremium bestehend aus Menschen mit Behinderung die sich für Menschen mit Behinderung einsetzen.
Bereits seit 2005 gibt es den Lebenshilfe Rat, seit 2018 ist er in der jetzigen Zusammensetzung tätig. „An die Wahlparty vor vier Jahren erinnern sich alle gerne, das war ein toller Tag“, erinnert sich Nora Linden aus dem Vorstand der Lebenshilfe.  
Mit der Spende soll nun die Neuwahl im Mai dieses Jahres finanziert werden. „Wir freuen uns auf neue Gesichter und hoffen, dass sich wieder zahlreiche Menschen zur Wahl stellen“, erzählt Irmhild Berning. Die Sozialarbeiterin ist die Assistentin des Lebenshilfe Rates und unterstützt wo sie gebraucht wird. „Die Themen, die im Lebenshilfe Rat besprochen werden, bringen die Mitglieder selbst ein. Oft geht es um Barrierefreiheit oder Angebote für Menschen mit Behinderung. Neue Personen im Lebenshilfe Rat bringen auch eigene, neue Themen mit. Auch deswegen sind wir gespannt auf die kommende Wahl“, so Irmhild Berning.
Bereits zum fünfzehnten Mal fördert das Wertpapierhaus der Sparkassen das gesellschaftliche Engagement seiner Beschäftigten. Im Rahmen der Aktion „Deka – Engagiert vor Ort“ werden gemeinnützige Organisationen mit einem Betrag von insgesamt 25.000 Euro unterstützt, in denen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ehrenamtlich aktiv sind, oder die sie fördern möchten.
In den vergangenen Jahren wurden bereits gut 370 Einrichtungen aus verschieden gesellschaftlichen Bereichen bedacht. „Ich freue mich, dass ich durch die Spende meines Arbeitgebers die Lebenshilfe unterstützen kann“, so Patrick Wächter, der bei der Deka Immobilien Investment GmbH in Düsseldorf im tätig ist.
Im Anschluss an die Spendenübergabe will der Lebenshilfe Rat auch direkt tagen und planen, wie die Wahl genau ablaufen soll. „Jetzt müssen wir aber langsam auch mal was tun heute!“ fordert deshalb Heike Schwering, eines der Mitglieder im Rat. Die Wahlparty will vorbereitet werden – mit der Spende im Rücken macht das jetzt allen besondere Freude.