Zwei Frauen machen ein Selfie
© Lebenshilfe/David Maurer

Die Lebenshilfe in Deutschland und im Kreis Steinfurt

Die Lebenshilfe wurde 1958 von Tom Mutters gegründet.
Gemeinsam mit anderen Eltern und Fachleuten wollte er dafür sorgen, dass Menschen mit Behinderung ein besseres Leben haben.
Die Bundesvereinigung der Lebenshilfe hat sich die Aufgabe gestellt, Unterstützung für geistig Behinderte aller Altersstufen zu sein.
Sie wollte zudem überall im Land den Zusammenschluss von Eltern und Freunden von Menschen mit geistiger Behinderung anregen.

Unsere Lebenshilfe im Kreis Steinfurt ist seit 50 Jahren aktiv. Sie versteht sich als eine Solidargemeinschaft von Eltern und Angehörigen geistig behinderter Menschen, Fachleuten, Freunden und Förderern, die sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam die Lebenssituation von Menschen mit geistiger Behinderung verbessern wollen.

Die Lebenshilfe setzt sich für ein gleichberechtigtes Miteinander aller Menschen ein.

Unsere Vision - Lebenshilfe im Kreis Steinfurt

  • Jedem Menschen begegnen wir auf Augenhöhe.
  • Die Interessen und Bedürfnisse der Menschen mit Behinderung prägen unsere Angebote
  • Wir berücksichtigen bestehende Venetzungen und arbeiten an der Erweiterung der Netzwerke.

  • Wir sind Arbeitgeber für alle.
  • Alle gehören zum Team der Lebenshilfe.
  • Deine Talente sind bei der Lebenshilfe willkommen.

  • sollten Leitplanken haben und trotzdem Kreativität zulassen.
  • Mit leichter Sprache und mit guten Gesprächen gemeinsame Entscheidungen treffen.
  • Alle sind verantwortlich.

  • Wir schauen in jeden Bereich der Lebenshilfe regelmäßig rein.
  • Wir geben wichtige Informationen an alle weiter.
  • Wir beraten und treffen wichtige Entscheidungen gemeinsam.

  • Wir geben nur Geld aus, für Dinge, die zu unserer Vision passen.
  • Wir überlegen uns Entscheidungswege, an denen alle beteiligt sind (Partizipation).
  • Wir suchen nach Möglichkeiten, unsere Ideen zu finanzieren.