Paar, das sich küsst
© Lebenshilfe/David Maurer
Themenabend

Selbstbestimmt: Liebe, Partnerschaft und Sexualität

Am 18. März 2021
ab 19:00 Uhr in der Beratungsstelle der Lebenshilfe in Greven

Selbstbestimmt Leben heißt: Ich entscheide selbst, wo ich leben möchte und wie ich leben möchte.
Für die meisten Menschen gehört zu einem erfüllten Leben auch: sich verlieben, Partnerschaft, Sexualität erleben.
Für Menschen mit einer geistigen Behinderung ist das selbstbestmmte Leben nicht selbstverständlich.
Viele brauchen Unterstützung dabei, ihre Wünsche zu erfüllen.

Auch wenn es um die Liebe geht, ist es besonders für junge Menschen mit einer geistigen Behinderung wichtiig, dass sie Menschen haben, sie sie unterstützen.
Für ihre Eltern ist gerade das aber manchmal schwierig. Sie möchten vielleicht ihre erwachsenen Kinder beschützen, damit sie keine schlechten Erfhrungen machen. Oder damit sie nicht ungewollt schwanger werden. Gleichzeitig wünschen sich die Eltern, dass ihre Kinder selbstständig werden.

Zu diesem Themenabend sind Eltern und Unterstützer*innen eingeladen, die sich damit auseinndersetzen, welche Unterstützung junge Menschen mit geistiger Behinderung brauchen, damit sie Liebe, Partnerschaft und Sexualität selbstbestimmt gestalten können.

Frau Hantke von der pro Famlia Beratungsstelle Münster hält einen kurzen Vortrag über Sexualität und Behinderung. Danach ist Zeit für Fragen.

Um telefonische Anmeldung unter 02571 / 588 48 0 wird gebeten!